Was denkt ihr euch eigentlich..?

 

 

Verdammt, Mädels. Oder sollte ich besser sagen, Idioten? Gestörte Kleinkinder? Uninformierte wandelnde Gefahren für den eigenen Körper?

 

Passt jetzt mal genau auf, ich erzähl euch was über's Abnehmen. Über's Hungern, über AFM und eure ganzen hirnrissigen Tipps & Tricks und den ganzen Dreck.

 

1. HUNGERN

2. ABFÜHRMITTEL

3. TIPPS & TRICKS

4. "ANA'S BRIEFE" & ÄHNLICH GESTÖRTE DINGE

 

 

 

 

 

1. Hungern.

 

Ja, es bringt was. Wirklich. Ihr werdet dünn und wiegt weniger. Und dann esst ihr mal wieder was ganz Normales und SCHEIßE was ist denn da los? Direkt 'n Kilo mehr auf der Waage? Tja. Beschissen, was? Ich sag euch mal was. Wenn ihr jeden Tag süße 300-400kcal in euch reinschaufelt, fährt euer völlig ausgehungerter Körper seinen Stoffkreislauf runter & stellt auf "Einlagern". Schließlich scheint gerade Hungerzeit zu sein und da muss der Körper jedes Gramm, was er bekommt, speichern. Scheiße, hm? Und so geht's weiter. Is'n Teufelskreis, kommt ihr nicht mehr raus.

 

 

Du willst die Antwort? Hör auf mit dem Scheiß. Hungern ist idiotisch. Klar, ihr sollt nicht fressen wie verdammte Mähdrescher. Eigentlich ist es ganz leicht.

- Esst ausgewogen. 900kcal sollten euer Ziel sein. Dann könnt ihr (für eure Verhältnisse) fressen wie ihr wollt, ihr nehmt trotzdem ab. Außer ihr habts schon so richtig verkackt und hungert seit Monaten. Dann, joa, scheiße erstmal. Ihr werdet erst wieder was zunehmen bevor das auch bei euch klappt.

 

- Haut beim Frühstück ordentlich rein. Soll heißen: Gesunde Lebensmittel, die satt machen und trotzdem nicht gefährlich sind. Vollkornbrötchen. Marmelade in Maßen. Honig. Leichte Butter. (Ja, man, Butter, gib dir das! Pures Fett, aber gesund!). Tee. Leichter Käse. Wurst ist beschissen, nur antibiotikaverseuchtes verwesendes Fleisch. Dein Körper ist kein Friedhof, lass den Scheiß.

 

- Dann, 5 Stunden warten damit der Insulinspiegel sich einpendelt. Dann habt ihr richtig Hunger, und dann gibts wieder Futter. Ausgewogen, man. Vollkornnudeln. Gemüsesuppen. Gedünstete Gemüsestreifen. Leichte Sahnesoßen. Kartoffeln. Naturreis. Tofu. So'n Kram. Lecker, gesund, sattmachend und verdammt nochmal gut für euch.

 

- Abends gar nichts oder was sehr Leichtes. Salat. 'Ne Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse. Gemüsestücke mit Joghurt.

 

 

Hört sich gar nicht so scheiße an, was? Wenn ihr, sagen wir mal, einen Tageskalorienbedarf von 1600 habt, und jeden Tag 900 esst, spart ihr 700kcal ein. Das ist ein Kilo Körperfett in 10 Tagen. Und das ohne Hungern, Gestresse und Lügen. Einfach durch gesunde Ernährung.

 

 

 

 

2. Abführmittel.

 

Was'n Rotz. Da brauch ich nichtmal viel Text. Wisst ihr wie die Wirkung von Abführmitteln ist? Die Verdauung wird beschleunigt; die Mittel wirken aber meist nur in dem Dickdarm. Die Nährstoffaufnahme erfolgt aber bereits überwiegend im Dünndarm. Im Dickdarm wird dem Stuhl hauptsächlich nur noch Wasser entzogen.

Abführmittel senken dementsprechend nicht die Aufnahme von Energie aus der Nahrung und helfen dadurch nicht beim Abnehmen.

Goodbye, Märchen von den Scheiß-AFM. Die Dinger bringen nichts. Außer dass ihr am Ende so kaputt seid dass ihr nicht mehr allein scheißen könnt ohne euch 'ne Dosis von den Wunderdingern zu geben. Hört sich richtig geil an, auf jeden Fall.

 

 

 

 

 

 

3. Tipps & Tricks.

 

Gott, wie mich das ankotzt. Um Himmels Willen, wie alt seid ihr? 12? Das ihr tatsächlich an diese dubiose Liste mit 100 Tricks glaubt, die das Abnehmen beschleunigen sollen? Das ist Beschiss. Mehr nicht. Es gibt 2 Dinge, die das Abnehmen beschleunigen: Richtige Ernährung und Sport. Basta. Finito. So leicht ist das. Get over it, eure kleinen Tipps bringen nichts. Ehrlich, da werfen die euch irgendwelche Fakten um die Ohren von wegen "Forscher haben bewiesen dass *hier beliebigen Scheiß einsetzen* bis zu 15% mehr Kalorien verbrennt"... Achso. Die Studie musste mir zeigen, ehrlich.

 

 

 

 

 

 

4. Ana's Briefe und andere Hirnrissige Dinge

 

Ana ist verdammt nochmal keine Freundin. Das ist eine Krankheit, die euch mit einer Wahrscheinlichkeit von 15% umbringt. Das heißt, von 10 Mädchen die du hier auf deinen Seiten verlinkt hast, wird eine mindestens sterben. Mach dir das klar. Das könntest du sein. (Ich gehe von tatsächlich Magersüchtigen aus, nicht von irgendwelchen Mädels die sich dafür ausgeben).

Und, ehrlich, 'ne verdammte Krankheit schreibt dir keine Scheiß-Briefe. Sie ist nicht deine Freundin, sie ist kein Vorbild für Perfektion.

 

Der erste Brief ist der Brief eines magersüchtigen Mädchens, welches diesen Brief geschrieben hat um zu verdeutlichen, wie die Gefühlswelt einer Magersüchtigen aussieht. Wie kontrolliert, zwanghaft und gestört ihr Verhältnis zu sich selbst und zu ihrem Körper ist. Und jetzt wird dieser Brief, der von Selbsthass, Wut und Verzweiflung zeugt in den Dreck gezogen von Mädchen, die sich wünschen, eine tödliche Krankheit zu haben.

 

Da frage ich mich dann doch... Wo ist in dieser Gesellschaft etwas schief gelaufen? Ich seh schon demnächst die ersten Foren vor mir von Menschen, die unbedingt Aids haben wollen. Oder Krebs. Oder Depressionen. Ja, alles tolle Krankheiten. Beste Freundinnen. Hört sich verdammt krank an, oder? Das ist es auch. Das ist krank, was ihr tut. Denkt mal drüber nach und tut euch den Gefallen, macht euch nicht dümmer als ihr seid und seht diese heimtückische, gefährliche Krankheit als das, was sie ist:

 

Eine Krankheit.

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich vom Inhalt meiner verlinkten Seiten.